Hauptgerichte Rezepte vegetarisch/vegan Was koche ich heute

Gemüsepfanne mit Erdnuss-Kokos-Soße {vegan}

3. November 2015

gemüsekokos3 Das leidliche Thema „Was koche ich heute?“ kennen bestimmt alle, vor allem auch die Mamas, die sich Mittags immer was einfallen lassen müssen und die Kinder dann am Tisch die Nase rümpfen. Daher gibt es ab heute eine neue Kategorie auf dem Blog und zwar zum leidlichen Thema „Was koche ich heute?“ Ich verrate Euch meine kindergetesteten, schnellen und meistens gesunden Rezepte und das immer Montags (ja ich weiß heute ist Dienstag ;o))

Mein Sohn rümpft trotzdem oft die Nase,hier z.B. zuviel Gemüse, meine Tochter ist aber begeistert.

Heute gibt es schnelle asiatische Gemüsepfanne mit Basmatireis. 

  • Verschiedenes klein geschnittenes Gemüse z.B. Broccoli, Pilze, Karotten, Paprika, Bohnen…
  • 1 EL Kokosöl
  • 1/2 bis 1 Dose Kokosmilch
  • 2-3 EL Erdnussmuss Crunchy (ohne Zucker)
  • 2-4 EL Sojasoße je nach Geschmack
  • 1 TL Curry (nicht mehr, wenn Kinder mitessen, die meisten wollen den Currygeschmack nicht so gerne)
  • 1 TL Kartoffelmehl
  • Basmatireis

gemüsekokos4

2 Tassen Basmatireis dreimal waschen, in einen Topf geben und soviel Wasser dazu das der Reis ungefähr 2 cm bedeckt ist. Die Herdplatte auf höchster Stufe anstellen, wenn das Wasser kocht, die Herdplatte ausstellen, Deckel drauf und den Topf für 2 Minuten von der Platte ziehen. Anschließend wieder auf die noch warme Platte stellen und stehen lassen. Beim Induktionsherd müsst Ihr die Platte ganz klein schalten.Der Reis saugt das Wasser auf und ist passend zum Gemüse in einer viertel Stunde fertig.

Gemüse in einer großen Pfanne in Kokosöl anbraten. Ich hab es in einem Wok gemacht, jedes Gemüse extra angebraten und dann am Rand nach oben geschoben. Anschließend alles vermengen und ein halbes Glas Wasser  dazugeben. Deckel drauf und 5 Minuten köcheln lassen. Bis dahin sollte das Gemüse bissfest sein. Die Dose Kokosmilch, Erdnussmuss, Curry und Sojasoße dazu geben und einmal kurz einkochen lassen. Wenn die Soße zu dünn ist, 2 EL Soße in eine Tasse geben und dort mit 1 TL Kartoffelmehl glatt rühren, das Gemisch wieder in die Gemüsepfanne geben und gut umrühren, die Soße dickt an und es gibt keine Klümpchen.

Guten Appetit, auf das keiner die Nase rümpft :o)

 Bild in Originalgröße anzeigen

 

 

gemüsekokos2

3 Comments

  • Reply Sandra H 3. November 2015 at 16:45

    Mhhhh sieht ja sooo lecker aus. Freu mich auf mehr Rezepte und hoffe auch welche ohne nussiges 🙂 fand den Kuchen letztens schon so toll, doch der war auch nussig. Will ja gern mal nachkochen. Blöde Nußallergie. LG

  • Reply steffimanca 4. November 2015 at 13:54

    Lecker, lecker, lecker … asiatische Gemüsepfanne mit Reis gibt es bei mir immer, wenn es schnell gehen soll. Die Zutaten habe ich immer zuhause. Gute Idee, crunchy peanutbutter zu verwenden! Danke für den Tipp 🙂

  • Reply Heike Miltenberger 10. November 2015 at 15:52

    Hallo Sabine,
    das sieht ja köstlich aus. Werde es bald mal nachkochen. Mag Deinen Blog sehr gerne, wobei ich erst kürzlich erstmalig reingelesen habe. Habe den Blog erst durch Instagram entdeckt. 🙂
    Habe auch den Artikel über Dich in der Sweet Living gelesen. Sehr schön…. 🙂 !!!
    Das Tipi sieht auch cool aus. Hast Du den Stoff einfach über die Stangen gelegt? So sieht es jedenfalls aus.
    Wir haben nämlich auch eins und der Stoff rutscht immer runter, obwohl Gummibänder es eigentlich halten sollen. 🙁
    Ganz liebe Grüße
    Heike

  • Schreibt mir hier