Hauptgerichte Rezepte vegetarisch/vegan Was koche ich heute

Quinoa-Buletten

1. Februar 2016

quinoa4

 

Zubereitung

ca. 40 Minuten

Quinoa in einem feinen Sieb kurz unter Wasser abbrausen. In einem kleinen Topf mit Mineralwasserund ca. ½ TL Meersalz bei starker Hitze ca. 17 Minuten offen kochen, bis das Wasser verkocht ist. Inzwischen die Zwiebeln schälen und fein hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Quinoa mit Senf, Johannisbrotkernmehl, Paprikapulver und Zwiebeln zu einer festen Masse verkneten, kräftig salzen und pfeffern. Falls die Quinoa-Masse etwas zu trocken ist, noch etwas Wasser zugeben. Buletten formen und im heißen Olivenöl bei mittlerer bis starker Hitze von jeder Seite ca. 4 Minuten anbraten, sodass sie leicht Farbe annehmen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Für den Dip alle Zutaten im Mixer durchmixen, evtl. nochmals mit Salz und Pfeffer würzen.

 Bild in Originalgröße anzeigen

quinoa1

7 Comments

  • Reply villa_wunder 1. Februar 2016 at 19:57

    Hej Sabine,
    das klingt ja wieder sehr lecker. Ich hatte deine „Was koche ich heute“-Rubrik schon vermisst. Ich glaube, ich werde es am Wochenende mal ausprobieren. ;-))
    Liebe Grüße Margo

    • Reply Sabine Villa Josefina 2. Februar 2016 at 6:53

      Oh ja mach das. Ein frischer Salat dazu und es ist einfach fantastisch. Ich ess ja am liebsten direkt aus der Pfanne ein, zwei :)))

  • Reply Anonymous 2. Februar 2016 at 21:05

    Das klingt echt lecker und gerade gestern ist lustigerweise Quinoa in den Einkaufswagen gewandert. Um den Laptop nicht beim kochen zu bekleckern und den kleinen Sohn nicht dazu zu verleiten, diesen herunter zu reißen, wollte ich mir das Rezept ausdrucken, indem ich es erst in Word kopiere… aber das funktionierte gar nicht wie sonst. Hast du auf deiner Seite abgestellt, dass man Text kopieren kann? Geht sowas überhaupt?
    herzliche Grüße, Jana

  • Reply Anonymous 2. Februar 2016 at 21:34

    Liebe Sabine, nachdem ich nun etwas recherchiert habe, habe ich selbst heraus gefunden, dass es diese Funktion gibt und leider auch, dass wohl nicht jeder einen Text kopiert, um dessen Inhalt „NUR“ nachzukochen. Echt traurig.
    Trotzdem werde ich die Tage dein leckeres Rezept mal ausprobieren 🙂
    herzlichst Jana

    • Reply Sabine @ Villa-Josefina 2. Februar 2016 at 22:09

      Huhu jana,
      ich hab nichts umgestellt. Natürlich darfst du das Rezept rauskopieren. Ich wollte es schon lange mal als so eine art Rezeptkarte gestalten, bin aber noch nicht dazu gekommen.
      Also ich hab es jetzt selber probiert, bei mir geht es eigentlich.
      Sag mir bescheid, ansonsten kann ich es dir auch gerne per Mail schicken.
      gglg Sabine

  • Reply Hütchen 3. Juni 2016 at 0:31

    Wie viel Johannisbrotkernmehl hast du genommen? Die Buletten sehen sehr lecker aus!

  • Schreibt mir hier