DIY Interior Terrasse

Terrassen Lounge selber bauen

16. Juli 2017

*enthält Werbung

Immer wieder lag ich meinem Mann in den Ohren mit einer schönen Lounge für unsere Terrasse. Mir hat es eine Lounge aus weißem Metallgestell und Holz angetan, neben dem Polstern ist Platz für eine Ablage, so schön. Es waren auch weiße Polster dabei, was ich jedoch mit Kindern und als outdoortauglich eher „schwierig“ einstufte. Wirklich eine tolle Lounge, jedoch zu groß für unsere Terrasse mit der Falltüre und auch ziemlich teuer.

Zum Glück hat mein Mann vor „kurzem“ sein Handwerkergen entdeckt, ganz zu meiner Freude. Yeaaahhh und er hat wirklich Lust meine Ideen umzusetzen, darum wird gerade alles gebaut bevor dieser Enthusiasmus wieder vorbei ist.

Das Kinderbett für unseren Lausbub habe ich euch hier bereits gezeigt und weiter unten zeige ich euch wie die Lounge entstanden ist.

Jetzt zeige ich euch aber erstmal wie die Lounge fertig aussieht und was man noch für einen chilligen Sommertag braucht.

Eukalyptus darf auf der Terrasse nicht fehlen, finde ich. Ebenso viele kuschelige Kissen, Kerzen, selbstgemachte Holunderlimo und natürlich leise Loungemusik oder ein Kinderhörspiel um die Kids ruhig zu stellen ;o)

Daher kam die Anfrage von Roombeez* den Lautsprecher Libratone one click* zu testen wie gerufen. Es läuft hier jedoch eher „Die Playmos“ oder „Bibi und Tina“ als chillige Musik. Mein Test-Ergebnis:

Austauschbarer Trageriemen: ist schnell gemacht und der Lautsprecher lässt sich überall mit hinnehmen; spritzwassergeschützt: hilft auch bei verschütteten Gläsern der Kids; 12 Stunden Wiedergabezeit: ist super, da ich immer vergesse alle Geräte aufzuladen; extrem flexibel dank Bluetooth: wir haben ein altes Handy mit Hörspiele für die Kids beladen und nun sitzen sie im Baumhaus und lauschen ganz chillig ihren Geschichten.

Ehrlich, das ist für mich das Beste, dass sie sich einfach mal nicht streiten wer die Rutsche rauf laufen darf und sich dabei fast umbringen, weil der andere bereits schon wieder runterrutscht… ;o) Kennt ihr oder?

Der Sound ist wirklich richtig gut, wenn ich denn mal den Lautsprecher zwischen die Finger bekomme.

Selbst unser Mio wird zur Schmusekatze und macht es sich unter der Lounge gemütlich. Ach so einen Katzenleben <3

Anleitung Lounge bauen:

Selbsterklärend eigentlich:

Wir hatten eine alte Liege von Ikea aus der Falster-Serie, die alten  Streben aus Polystyrol sahen nicht mehr so hübsch aus und haben sich ganz einfach entfernen lassen. Sie waren unten mit Schrauben befestigt. Vielleicht habt ihr ja auch eine alte Liege übrig oder findet eine günstig bei Ebay.

Die Holzdielen aus Douglasie gibt es im Baumarkt und kosten nicht viel. Entweder lasst ihr euch die Dielen direkt im Baumarkt auf die richtige Länge schneiden oder ihr sägt sie selbst auf die passende Länge. Von unten wieder anschrauben und schon ist die Oberseite fertig.

Für die Rückseite, je nach eurer Wunschlänge die Dielen sägen und wie auf dem Bild zu sehen anbringen. Wer die Lehne schräg anbringen möchte, muss am Aluminiumgestell noch einen Keil miteinschrauben.

Wir haben die Dielen nicht behandelt und freuen uns, wenn sie langsam eingrauen. Als Sitzauflagen habe ich die Hallö Polster von Ikea genommen. Für 60 EUR bekommt ihr zwei Sitz- und zwei Rückenpolster. Die Polster sind wirklich unempfindlich und vertragen im Notfall auch mal einen Regenschauer.

Weil es uns so gut gefallen hat, haben wir bei unserem Tisch die Streben auch durch Holz ersetzt.

So und jetzt geht´s ab auf die Terrasse, der Sommer ist zurück…

* in Kooperation mit Roombeez entstanden

5 Comments

  • Reply Reserl 17. Juli 2017 at 7:05

    Das sieht superschön aus liebe Sabine, toll gemacht und die Katze passt perfekt dazu, sehr schöne Bilder, da lässt es sich bestimmt super aushalten.
    Alles Liebe von Tatjana

    • Reply Sabine 18. Juli 2017 at 8:26

      Danke dir, ich geb es meinem Mann weiter 🙂 unsere Katzen haben sich gut eingelebt und bringen uns als Dank öfters Mäuse mit. Gerne auch noch lebend oder verdaut auf dem Teppich
      Glg

  • Reply EIN DEKOHERZAL IN DEN BERGEN 17. Juli 2017 at 14:38

    MEI wos gibts besseres
    fein auf der LOUNGE liegen
    und MUSIK hören
    des KATZAL graulen,,,
    und sich überlegen wos der MANN no alles macha kann,,,,grins

    hob no an feinen TOG
    bussale bis bald de BIRGIT

  • Reply Sabine 18. Juli 2017 at 8:27

    Ja genau so läuft wie es hier auch und ich hab schon viele Idee 🙂 danke dir und ganz liebe Grüße
    Sabine

  • Reply Libratone-Lautsprecher im Test | Bloggerparade Interior – Roombeez 19. Juli 2017 at 15:40

    […] Hier bei Sabine von Villa Josefina weiterlesen… […]

  • Schreibt mir hier