DIY Inspiration Weihnachten

Weihnachten mit Katzen – DIY Katzenspielbaum

8. Dezember 2017

*enthält Werbung

Unser erstes Weihnachten mit unseren zwei kleinen Katzen steht bevor und es bleibt viel Zeit für gemeinsame Momente mit unseren Samtpfoten. Mio und Nala sind seit Anfang des Jahres bei uns. Sie sind knapp 1 1/2 Jahre alt und demnach noch voller Flausen im Kopf. Sie sind dabei aber wahnsinnig süß.

Im Gegensatz zu den Sommermonaten, sind sie bei der Kälte viel lieber bei uns im warmen Haus und kuscheln sich gerne zu uns unter die Decke, um dann nach 5 Minuten in den Spielemodus zu verfallen und uns, meist liebevoll, in die Zehen zu beißen.

Auch unsere Weihnachtsdeko-Kiste war neulich sehr interessant für sie. Viele lange Bänder, Glöckchen und anderer Spielkram hat sich darin versteckt. Daher kam die Anfrage von GOURMET zu dem Thema Weihnachten mit Katzen, wie gerufen. So konnte ich mir schon mal Gedanken machen, wie unser diesjähriges Weihnachten mit unseren beiden Katzen wohl aussehen wird. Langweilig wird es ganz bestimmt nicht.

Unser Weihnachtsbaum kommt ganz traditionell erst am 24. Dezember ins Haus. Wir sind schon sehr gespannt, was unsere beiden Katzen dazu sagen werden. Meine Kinder wollen ihren Lieblingen zu Weihnachten natürlich auch etwas schenken. Wir werden die Weihnachtsbäume aus diesem Post (hier) nochmals nähen und mit Katzenminze füllen. Das gefällt den beiden bestimmt.

Bis dahin haben wir für beide noch eine kleine Überraschung gebastelt. Aus leeren Verpackungen und einem Karton ist ein Katzenweihnachtsbaum entstanden mit viel Platz zum Verstecken von kleinen Überraschungen. Schon beim Basteln hatten die Katzen und die Kids Spaß.

Im Dezember werden Mio und Nala jeden Tag ein Geschenk in ihrem Baum finden. So werden wir jetzt in der Adventszeit viel Zeit zum Spielen und Kuscheln haben.

Für alle die ihren Katzen auch einen kleinen Katzenweihnachtsbaum basteln möchten, kommt hier unsere einfache und schnelle Anleitung.

Anleitung für Katzenweihnachtsbaum

  • 1 leeren Karton
  • viele leere Rollen von Küchen-, Geschenk- und Toilettenpapier
  • leeren Eierkarton
  • Klebeband
  • doppelseitiges Klebeband

Vom Karton nur das Mittelstück stehen lassen. Die Laschen oben und unten abschneiden. Anschließend das obere Stück vom Karton rausschneiden, so dass man aus den Teilen ein Dreieck formen kann. Die Spitze mit Klebeband verbinden.

Zur Verstärkung habe ich noch einen Mittelboden eingebaut. Ein passendes Stück Karton zuschneiden (an den Seiten jeweils 1 cm länger lassen), die Seitenlaschen umklappen und mit doppelseitigem Klebeband festkleben.

Nun alle Rollen in verschiedenen Stärken mit doppelseitigem Klebeband im Baum anordnen und festkleben. Den Eierkarton oben lose reinstellen.

Die Seitenteile habe ich mit Kordel und einem Fellstoff beklebt.

Mio und Nala sind begeistert von ihrem Spielbaum!!!

Für alle Feinschmecker haben wir auch noch etwas Tolles:

Für unsere kleinen Feinschmecker wird es über die Feiertage auch etwas Besonderes zum Fressen geben. So haben wir das bereits bei unserer Lilly gemacht. Auch die Katzen dürfen an Weihnachten so richtig schlemmen. Daher freuen wir uns total oder besser die Katzen über ihre riesige Feinschmeckerbox von GOURMET. Die Feiertage sind definitiv gesichert. Wenn ihr auch so kleine Feinschmecker Zuhause habt, dann schaut die Tage auf meinem Instagram Profil vorbei. Hier darf ich fünf dieser prall gefüllten Boxen an euch verlosen. Und in der Zwischenzeit könnt ihr euch bei GOURMET* für den Newsletter anmelden und erhaltet als Dank zwei Feinschmecker-Menüs nach eurer Wahl.

Ich wünsche euch eine wundervolle Adventszeit mit euren Familien und Vierbeinern.

*Der Artikel ist in Kooperation mit GOURMET entstanden.

 

No Comments

Schreibt mir hier