Healthy Healthy Living Inspiration Rezepte

Mein Januar – Goldene Milch

6. Januar 2017

goldenemilch-3

Ein wundervolles, glückliches und gesundes neues Jahr wünsche ich euch, auch wenn es schon der 06. Januar ist. Es ist aber der allererste Blogbeitrag im Jahr 2017. Eigentlich sollte die Pause auf dem Blog auch nicht so lange werden, aber leider mussten wir uns kurz vor Silvester von unserer Lilly verabschieden. Sie war die beste, kuscheligste, lustigste, nervigste, lauteste und schielendste Katze unseres kleinen Universums. Sie war einfach besonders und sie fehlt uns allen sehr.

Daher stand mir der Kopf auch nicht nach Silvesterdeko oder anderen Blogbeiträgen.

øòTù¼Ñ 1< èÏ)Œì¡¸BürEq_‘ßJÐË8vã¸ï]XòyM–‹«”;i=¨ÐWºÞÆIôû{¨—t–S£°È£y$úqÜiÅuY—Ä xo ›ÂԆ…áb¬¸ØËW?ªèÄ%—Æn¹Óí$´I!»¸‹%º]Ï·8ʕ 1ÿe«¯˜g€±ünøªZþ ÖhîbRCÇb̌’«ÜqZÛ¦S©½S£õ œ¦]r9§º›dó»}²©<ç8ó{ÿ-)–éøôiegu‹H9_ùq–#hÉü·cþ/Òr²«¤Î‘q¤4Åõ—‚BB±’zí¶+›<rüFøÙù/g¨G¡ëM¨†ŸO'x+9çhû xÏ)&¿·Çþ='Ñ]c£uFîŸ8vI¢0[³ÕEëXEØSì:Hhž9QÁVS؃Á§ã¿e½2oˆVwA—H€£Ê (ýë©>Q¸öçòϝüWxí”j:@—S6–ˆ²k™HV%2/òŠ×+&ês›ºk_ þèö·ß·[ùŽHPÁÈÛÖTgÖºxí³·7&§¦®ô®­DÉ{%‚©`6ÕmÁs횫Œ¨™XËúï¢î,­fM.b{»’-LchŽ/o/ÇÛYÜgå®9Zʯú^å#|Íø†…HY9PFGsŒm¨úš­õ¤¿Ãþ§ºén¤†öÂ7î.Œƒ‘ŸùO5v³±êtÒ¯o¢YgÔE Ü#?1Üiø³èîŸÎéíÍÓÿ5ü¿ÜĊ_æ¨ßí¤Ÿ¦si¢uµO£j72K­HÑËgœ*B‹¹¤ÛÙB6+rÝÊIöý­w©-¾þäoRt&¡Óþ#Ç|$’#´ÇÁÝÁíùV¸rnêÄe‡æU7p,]ˆüË]c·¬¾koªô›,¯¾h­ÜžOîŽÕÏü8¢&®LÜS"{¨w4YÏ÷ Â3ŠAÿÒÛ®“QZDórk:¨?N`¼ß•ÂÌöêòœ[b7Ï$W6Z¾?‘ ØÚ_@ðJxnüàñF<8gÕöVӋ5ÑxnùTà]¸MM áo­ñÀÕìú¬@qKȉ[=/ F]HìfÉÀ£fó¿©YÝkÚΨñ¬æنâÅÀüø•ÝÔtcÔX,zs]:6›.¬$¹ÒìîR[­6Ü3~åÁÜå̛•k›åÊëõ÷7ÊYŒÚwIе‹N©¾Özrᮬe1Kik„…Q€ñÈ­åTÀþ?ú«nWSZÓNÛċ”í]šs*}CÐZ'RßÙÝj*åìC,F7hÛÌAù—¿nÕ´™i+§t֋¤3Omž¸‘šI6vbv®…|´c„ÆtW+—µ#â7Né׶¿Šwën¶¯ËvÍcŸúkÇ^¹ÐÒ;™$iAE¼˜#éÚ®rõ¡ô»ÛÐ×ðÝ, ™¤’T`‘œV˜Ý±Î4bÜVˆµVlÐdfþ½#µ ÿÓÚ® Y֑xܚŠ¨ž–ay2ýÞÐwýyâ–6ì³ÙxýO=û Ë(þäå«.KHHé­òH ”‘*Ü®.<m·]¤l`qïQž~-¸¸¼‘=1¯Üj–÷’Û›K4•¢¶2¾]ŒU¤Àì„ü•›kgÓA!sáðX/¦iåÁ–RMé9^ևÉ#Îìq“]rji%@Â6;S!#ùh •R½wT‹GÓ.5 FR-´zŸAJÝA&ÞrêMfòþᥔí–õË0ã!3þË&îݾ¦—ïv‹¢f|)‘"»Ž=€ô¬k~æYý­ªx}Wó­2Œ¥4íÕPÎXã,(ÈìMET¦—2Egv„T唊’ÓxnÆ]ÏaÞ£ö«ŽŠdaµÖíº«Ëô l['¿ñûÕHVÆ@8zÒ -2¡=ëlj,-ªÃƒTEA¤›å_½MԔÿÖØoÉY֑ r{ÔUBúJî³¹¹?ö§'E’z×úV±‘W]Îô…>Ïz&£Ê( Ð?‹ú’A Gfñ.äŸ*y‰¬¹n£N)ºóÕÍÁ¹Õö†Âdv &§u‹®òkµË[9Z؀²™ˆæ1žÃ¿·¿ª§ËTìÜn…ƒ¦}®Šæ3™9¬¬5k`ÙÍEÅ[ ֑äp)xÃò[F¤{{ <FÝ਀ZrÁŒ·”vïU^UvӁWê½n[Ûx”ù]rUJ4”Ñõ?59ïZJ›±I¸S!¥9Q÷ ÍI¿ÿ××oO–³­"àðj*:{³©÷ªÁ¦­ø@=«H‚Ù¦ c÷F‚¤ÀàP–D‰G;QY`築ýo¯«]g cgáàa‚œåÛíÅsçü¬tqÏYu¤…·NNB6é¸5µŒâåÒz²XÉo|æ@YÙd–4ñÐEsç;Ó|/OKtîµm{§Ãµ·ƒ'¿§¯±­pËq†xꤟéõ5 $êI¥ MׁëF€˜ãµE!sŠ!sçÅ3e_®ž§±¼¦GüFš¢w¥®˜ÂœúS”²‹­¬ÙQZ3;-¹GޘI¿ÿÐÖ¯Z³­"àðj‘é¥ÊÎ}È«Á¦#­Ab*Fþʂ¤ÇaH™§Æn°ŸKÓáÒ- [‹üøŽ;¬Cæÿš³ä­8æØ_QZKg¦«m";Ÿ0$cµgÇw[g56¶'rŒFãö­²eŠcKŠVÌ*ç؈¤ƒ“ô¬sýµÁ ü0¾Õ¬µë[fñRáʱ”…Æå66žiowpìëUè-­´Z֛#‘SLVŒÐ • R1 €¤±À÷ ˆ4€ž-ž…ïɪ{âÌr§²“º4`ÈÒTOô°"¢Q’çläZ!!gQ4µÿÑÕ¯Z³­"&àðj•é¦Q¹ïº¯f–sûÕ#·­[2Ă8¦YŠ` `žâ"yÇâv¥6£×7J̈́µu‚1ìdŸÌšÃ:èã#u8÷Ax^îâ5Þ­’U=¶ûÖw¶ÙΙóø«„x%»ví]Ÿ—'á-¡ëWš‰"ÆiòänçÒ³Ï “Ls±½ü×.õ%ºˆpÑʃž{†çËö¨Ã èù2¶5RëÛþ”é !ÊQAH9?61RbÈÅÎÁǹ¥@Ë ÀýiÈ[4˜¯‰Œð)U@1ÀɔüGÔ¢¹×ílÐå å±Û&•LèC¯Ú‘ÕžÈf®"¥aÛùÕÄRôÃÿÓÓî5•iÓÔ©9Ó ›ûî5¯¦y > ^ɦÉNXéw;’éQX¿#W‘ÿ¥ñíÊe%¬ë-Ó¯×Fg¼µ¼–n.Ûé²£+¼9ÀïŒ×xs¹I­mNë]CÖZ~¡^[τ‚9ã¸GRbïå+۟ö«¯?ÉŒñßÿ'º¹tZO©Ý 2ïÄkøÔµÁeÂmãk£ágɎ^7í9T_ü@ôýÄz•¦¶¼ÛJ¢ 0;:äŒÿP¯O9Ûn:ËìÖsjS²¯™Ò°Ï[tãé% uŽ›{Þ[›¥‚Lª2¾ä“U«QÓÔ]1ªØêº=½õ“n‚d~ŸCö­q»Œ2š©V_-RLšPiã=ªvc6ý¨€ƒœ·Ò¤Ýù²h×.U|½éÑ Ö|Ì*d=£õ«ø´û‹ÉNÞ6sù tã²Ôgյɯåù¥r@ö•5mCE¹Z ­6嫈©$ãoçWJÓÿÔÓnMcZà ûR4çL©¹^ûkÇéžjOÅÞ¾Ö4 cµµ*MAq¹‰i’ElÀÅ930>ŸZç˾ØõÚ2xäŸ÷±ó9?—×ó­1ºéM·/ü>jîÖwºLÙñ""UÈðjøõ¶³¦Âÿ-jÆ õ–‘a’HøuRWî+,ý4ÇÙ¾™¨I5º—,*pËpòÇGÀŒ}êН#àš¬(%CÈô£D<ªÓûâÝê[ô¥ÄG;îYbP8õÉ©«Å™tދ,qÇ)=E«'JŒ¤JzeV[’®"Ÿ)äUÂ¥)“ÿÕÒg]m˜¯}ƵãôÏ4Äވªtä–ÚØI­[-˜ÈcgÞõŸ?În}̲Œ}tN£è;ù.µ5oâ'kR’6ämþªòþGÂÊãß²ÂëÚ~¬»‡^=Gk¿wQ·${W>?xø£Ë±dê­GV•¦‚6ZAeNw(ô4ïƘÍlZÞ¾ê:®£ ›‹µ6ò³ïÜÍ àäÚ½üþ,ðš¿jñ@u?B­ÚÜOj§ÇWpç±If«>~¾¶S˜J»0£¾O×éëSõö×é´o†=)ªhºÂêð®WÃ`;íôþú߆ÛgéÍÍ&«_cÆ+µÇ—чFϱ9EÅ~Úå"Ld §V饛¢†;ñjüë:v‘~õ³îdzɤLØé1%Œ;@òJA³Ø¢Øà N؏Ý֑4èwP©LÓ'ÿÖÐ5û;(Z{¹–—»9ÇéïXZ×jZõ¾s¥ˆl¯%7Á‘¡qƒüDâ³Ë(Ï<ºéPƒYê8b_Âj“¤a·¨qŸ­çúeåV]'â÷UipxWðÇ©á³ã1Úû}¸­q媙ø…ñ#Nê=Ãk–×Ó †æ9eh·#wpU‡•ªyye#+Džl±‹yfÜ)#5Xeû9Qú®©jÓ[鱛606Ȇ6'ñFrOU4ÊçRŽ

Nun geht´s aber los im neuen Jahr, mit Lilly in Bildern dabei.

Auf eines ist im Januar bei mir immer Verlass, auf den großen Tatendrang. Ausmisten, ab dekorieren, neue Pläne schmieden. Jedes Jahr nach Silvester hab ich da dieses Gefühl im Bauch, Kopf, ach im ganzen Körper. Ja es ist schon komisch, wieso ist das im Januar immer so? Wieso gibt es jetzt in jedem Heft Diäten, Wellness- oder Detoxkuren? Ich glaube nach der schönen Weihnachtszeit, die meistens ja doch in Stress ausartet, den vielen Leckereien im Dezember und dem zu-viel-von-allem-Gefühl brauchen wir im Januar einfach ein Reset-Programm für Körper und Geist. Wer hier schon länger liest, weiß dass wir mittlerweile seit 4 Jahren im Januar immer vegan leben. Das Ganze ist eigentlich auf dem Mist meines Mannes gewachsen, als er mit einem Buch von Attila Hildmann heimkam.

Mittlerweile ist es für mich fast keine Umstellung mehr. Ich lebe ansonsten auch schon ziemlich vegetarisch/vegan, ich lasse es mir aber offen was ich essen möchte und lege mich nicht fest. Wichtig ist mir auf jeden Fall der Ursprung der Lebensmittel. Zu neudeutsch heißt das jetzt wohl Flexitarier. Meinem Mann fällt die Umstellung dann doch immer etwas schwerer.

Mir fällt es auch im Januar nach der ganzen Völlerei einfach leichter, als zum Beispiel zur Fastenzeit vor Ostern.

goldenemilch-4

Unser grüner Januar

Wir verzichten auf raffiniertem Zucker, Kaffee, Alkohol, Weißmehl und tierische Produkte. Versuchen nach 19 Uhr keine Mahlzeit mehr zu essen und zwischen den Mahlzeiten längere Pausen einzulegen. Ich merke das es mir richtig gut tut drei bis vier Mal am Tag zu essen und verstehe nicht warum ich diese Art des Essens im Alltag einfach wieder verlerne und stattdessen andauernd rumfuttere.

Mir fehlt wirklich nur der Kaffee. Ich glaube ich bin auf Entzug. Mein Kopf meckert jeden Tag aufgrund des fehlenden Koffeins, aber es wird täglich besser.

Und weil ich in der Früh etwas Warmes mit Schaum brauche, gibt es jetzt täglich eine Tasse Goldene Milch. Kennt ihr das?

Verantwortlich für den Namen und schließlich auch die gelbe Farbe der goldenen Milch ist das Gewürz Kurkuma. Das Gewächs ist mit dem Ingwer verwandt und soll außerdem über entzündungshemmende und magenfreundliche Eigenschaften verfügen. Kurkuma soll ja so ein Wundermittel sein, also nur her damit. Vor allem schmeckt die Milch wirklich total lecker. Ich hab mir gleich einen Vorrat von der Gewürzmischung hergestellt. Das Rezept schreibe ich euch unten auf. Es gibt die Gewürzmischung aber auch fertig zu kaufen, z.B. von Sonnentor Kurkuma-Latte Pack

goldenemilch-2

Meine goldene Milch geht so.

Gewürzmischung:

  • 2 EL Bio-Kurkuma
  • 2 gehäufte EL Bio Kakaopulver
  • 1 gestrichener EL Ceylon-Zimt
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1/2 gestrichenen TL schwarzen Pfeffer (Der Pfeffer verstärkt die Aufnahme der wertvollen Bestandteile des Kurkumas)

Alle Gewürze miteinander vermischen und in einen luftdicht verschlossenem Behälter aufbewahren.

 

Für die Milch:

  • 1 – 2 TL Gewürzmischung
  • 1 Tasse ungesüßte Hafermilch
  • bei Bedarf Agaven-, Kokosblüten- oder Dattelsirup

Die Milch erhitzen und mit einem Schneebesen die Gewürzmischung einrühren. Ich mache das alles immer in meinem Milchschäumer, dann habe ich oben gleich einen schönen Schaum drauf. Die Milch schmeckt auch abends vor dem zu Bett gehen lecker.
goldenemilch goldenemilch-2

Im Januar werdet ihr hier auf dem Blog noch mehr Healthy Living Posts lesen können, Einblicke in unseren Januar bekommen, kleine Anregungen für den Alltag und bestimmt ein paar leckere Rezepte finden. Natürlich wird es auch etwas zum Thema Wohnen und Dekorieren geben.

Neues Jahr – Januar – Ich freu mich drauf!

herz

goldenemilch-4

5 Comments

  • Reply Anonymous 6. Januar 2017 at 12:13

    Liebe Sabine

    Die Idee mit dem grünen Januar finde ich toll. Das Rezept tönt supper lecker, werde ich sicher ausprobieren. Freue mich schon auf weitere Rezepte.

    Gruss Caroline

    • Reply Sabine @ Villa-Josefina 6. Januar 2017 at 12:20

      Danke das freut mich. Alles was lecker ist kommt für euch auf den Blog.
      Viele liebe Grüße
      Sabine

  • Reply Tatjana 6. Januar 2017 at 17:59

    Liebe Sabine,
    sehr schöne Fotos und das Bild von Lilly ist so hübsch, sie wird mir auch auf deinem Blog und bei IG sehr fehlen, ich bin mit dir traurig.
    Die goldene Milch hab ich auch schon mal gemacht, ich hab auch die von Sonnentor daheim.
    Ich schick dir liebe Grüße herzlichst Tatjana

  • Reply Manu H 7. Januar 2017 at 0:30

    Hallo Sabine.
    Tut mir sehr leid mit eurer Lilly 🙁 Ist ein echt schönes Bild, das ihr da von ihr aufgestellt habt.
    Dein Rezept hört sich übrigens sehr lecker an. Werde ich auf alle Fälle ausprobieren!
    LG
    Manu

    • Reply Sabine @ Villa-Josefina 9. Januar 2017 at 14:20

      Hallo Manu,
      schön hier von dir zu lesen :o) das freut mich.
      Viele liebe Grüße
      Sabine

    Schreibt mir hier