Hauptgerichte Rezepte Was koche ich heute

Winterliches Geschnetzeltes

23. November 2015

1-GeschnetzeltesHallo am endlich winterlich kalten Montag. Heute morgen zeigte das Thermometer doch wirklich -1 Grad. Wahnsinn, waren es letzte Woche doch noch morgens +14 Grad. Auf jeden Fall schmeckt bei den kalten Temperaturen der Glühwein gleich viel besser und auch mein Gericht aus der Reihe „was koche ich heute“. Am Wochenende gab es winterliches Geschnetzeltes. Gleich vorweg, so begeistert waren meine Kinder jetzt nicht. Mein Sohn hat nur Fleisch und Nudeln gegessen, meine Tochter nur die Karotten und den Kohlrabi und mein Mann hat den Rosenkohl aussortiert. Ich fand es aber wirklich lecker, ich hab nur das Fleisch aussortiert… ;0)))

Ihr braucht folgende Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Tagliatelle
  • 1 Stück Bio Putenbrust
  • 2 EL Sojasoße
  • halben Becher Sahne oder auch ein wenig mehr
  • ca. 150 ml Gemüsebrühe (ich mach das immer alles nach Gefühl)
  • 1-2 EL Frischkäse (Doppelrahmstufe schmeckt am besten, light geht aber auch)
  • Wintergemüse: Kohlrabi, Karotten, Rosenkohl, Lauch, ganz nach Geschmack
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz und Pfeffer, gemahlener Kümmel, Muskatnuss
  • Öl zum Anbraten

Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen, bevor Ihr die Nudeln abgießt eine halbe Tasse Nudelwasser aufheben. Die Nudeln nicht kalt abschrecken.

Das Fleisch klein schneiden und kurz in Sojasoße marinieren.

Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und 10 Minuten dampfgaren. Ich hab einen Dampfgarer für die Mikrowelle. Ihr könnte es aber genauso kurz im kochenden Wasser bissfest garen.

In der Zwischenzeit das Fleisch in Bratöl anbraten, anschließend die klein geschnittene Zwiebel dazu geben und glasig werden lassen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und kurz ein köcheln lassen. Nun die Sahne und den Frischkäse unterrühren. So entsteht ein leicht sämige Soße, wenn sie noch zu dünn ist, ein wenig mehr Frischkäse dazugeben. Anschließend das bissfest gedämpfte Gemüse dazugeben und kurz in der Soße ziehen lassen. Nun noch mit Salz und Pfeffer, gemahlenen Kümmel und Muskatnuss abschmecken. Die warmen Nudeln mit der Soße vermengen und je nach Konsistenz noch das aufgehobene Nudelwasser dazu geben.

Für eine vegane Variante lasst Ihr natürlich das Fleisch weg und ersetzt die Sahne durch Hafersahne. Die Soße dicke ich dann bei Bedarf mit Kartoffelmehl oder ein wenig Mandelmuss an.  
1-DSC_1462

Eine winterlich kalte und schöne Woche wünsch ich Euch. Ich werde gleich mal wieder die Weihnachtskisten durchstöbern und ein wenig dekorieren.

 Bild in Originalgröße anzeigen

1-Geschnetzeltes2

2 Comments

  • Reply Anonymous 23. November 2015 at 14:08

    Hi liebe Sabine,
    das hört sich doch total lecker an-ich würd auch des Fleisch aussortieren 😉
    Liebe Grüße
    Manuela

  • Reply Manuela Hegmann 23. November 2015 at 14:10

    Oh, nein, hat schon ein bißchen zu früh abgesendet, hatte noch gar net alles ausgefüllt 🙁

  • Schreibt mir hier