Kuchen und Torten Rezepte

saftige Apfelwaffeln

1. Februar 2017

waffelnwz-3

Was gibt es besseres als frische und warme Waffeln? Waffeln mit Apfelmus und Zimt!!!

Die saftigen Apfelwaffeln sind wirklich so lecker, ich mache sie momentan fast täglich für die Kinder und ihren Spielbesuch am Nachmittag. Sie schmecken auch noch super am nächsten Tag in der Brotzeitdose, also sollte etwas übrig bleiben.

Das Rezept ist aus meinem Lieblingsbackbuch „Gesund backen ist Liebe„* von der lieben Veronika vom Blog Carrots for Claire. Genauso wie ihr erstes Buch „Gesund kochen ist Liebe„* liebe ich ihr zweites Buch. Es entspricht genau meinen Vorstellungen von gesunder und leckerer Ernährung.

In die Waffeln kommen nur die Süße der Datteln, Apfelmus und gemahlene Erdmandeln. Daher ist das Rezept auch für Nussallergiker geeignet. Ich habe das Rezept ein wenig angepasst. Anstatt frischer Datteln, nehme ich gleich Dattelsirup und eben Erdmandeln.

Ich glaube ich schmeiße heute Nachmittag das Waffeleisen wieder an…

waffelnwz-4waffelnwz-2

Apfelwaffeln

Zutaten für 6 Waffeln:

  • 100 g gemahlene Erdmandeln
  • 150 g Dinkelmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 Bourbonvanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 Bio Eier
  • 2 EL Dattelsirup
  • 300-400 g ungesüßtes Apfelmus, ich hatte Apfelmaronenmuss
  • 1 EL Kokosöl (leicht erwärmt)
  • 70 ml Hafermilch oder andere Lieblingsmilch

Die Eier trennen und die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen.

Alle trockenen Zutaten mischen und mit dem Dattelsirup, Kokosöl und Apfelmus in der Küchenmaschine zu einem Teig verrühren. Die Eigelbe unterrühren und zum Schluss den Eischnee mit einem Teigschaber vorsichtig unter den Teig heben.

Das Waffeleisen einfetten und die Waffeln bei mittlerer Temperatur ausbacken.

waffelnwz-5

Viel Spaß beim Backen und naschen, dass muss und darf einfach sein.

Am Wochenende schreibe ich etwas über unseren veganen Monat, meine Erfolge und was wir beibehalten werden.

*Die Links sind Amazon-Partner-Links. Wenn ihr darüber einkauft, erhalte ich eine kleine Provision. Ihr bezahlt natürlich nicht mehr dafür. Und ich freue mich, wenn ich mit meinem Blog und meiner investierten Zeit ein wenig Geld verdienen kann. Am besten finde ich es jedoch, wenn ihr kleine Buchläden unterstützt und dort Bücher kauft.

waffelnwz-6

1 Comment

  • Reply eclectichamilton 1. Februar 2017 at 13:54

    Mmmmh, die sehen sooo lecker aus! Danke für das Rezept!

    Liebste Grüße von Ines

  • Schreibt mir hier