Flur Healthy Living Inspiration Interior Vorher-Nachher

Detox für das Zuhause – Garderobe im Scandi Style

21. März 2017

Passend zum gestrigen Frühlingsanfang kommt heute wieder ein Post aus der Reihe „Detox für das Zuhause“. Heute ist die Garderobe dran. Die dicken Jacken können zwar noch nicht ganz verbannt werden, aber so langsam kann man morgens wieder mit Sneakers und leichter Jacke los. Ich liebe den Frühling und das langsame Erwachen der Natur. Die Vögel zwitschern und heute Morgen auf dem Schulweg meiner Tochter konnten wir sehen wie die Büsche und Bäume austreiben. Es geht also wirklich los und es gibt viel zu entdecken. Nehmt euch doch morgens mal ein paar Minuten Zeit dafür…

Unsere Garderobe bekommt ab sofort wieder Luft. Die Winterjacken kamen in den Keller und auch die dicken Winterboots stehen mittlerweile dort. Falls es doch nochmal frisch wird, können wir sie ja im Notfall wieder hochholen.

Und nein die Garderobe sieht nicht immer so ordentlich aus, aber mit ein paar Tipps klappt das Aufräumen auch mit Kids einigermaßen. Im Schuhregal steht ein Korb für die vielen kleinen Schuhe meiner Kinder. Von Sneakers bis Sandalen findet dort alles seinen Platz. Oben in den wunderschönen runden Kisten von Ikea, finden die Caps meiner Männer ihren Platz.

Der Spiegel an der Schranktür ist auch von Ikea. Mit den Haken daran ist es eine praktische Kindergarderobe.

In der anderen Ecke des Flurs steht ein kleines Tischchen mit Platz für Schlüssel und sonstigem Grimsgram. In den Körben und Holzkisten finden die Schals und Mützen ihren Platz. So greift jeder morgens schnell rein und holt sich seine passenden Teile raus. Die Höhe ist auch ideal für Kinder, die sich so selber anziehen können.

Meine Tipps für eine aufgeräumte Garderobe habe ich für euch zusammen gefasst:

  • Verschieden Körbe und Boxen für  Schals, Mützen und Tücher
  • ein großer Korb im Schuhregal für viele kleine Schuhe oder die Sommersandalen
  • Hutschachteln bringen Ordnung in bunte Caps oder Handtaschen
  • geschlossene Schränke geben dem Raum Ruhe
  • helle Farben und Holz für den scandi Style
  • ein Spiegel für den letzten Blick
  • eine kleine Box oder ein alter Glasschub für die Schlüssel
  • der erste Eindruck zählt, daher sollte die Garderobe ordentlich und einladend sein
  • ein Blümchen zur Begrüßung macht gute Laune

Also ran an eure Garderobe und haucht ihr ein wenig Frühling ein, es lohnt sich auf jeden Fall. Jedes ausmisten und ausräumen gibt wieder mehr Ordnung im Haus und im Kopf…

Bezugsquellen zu den Körben etc. findet ihr ganz unten.

Für alle Vorher-Nachher-Fans gibt es noch ein Ursprungsbild von der Garderobe als wir das Haus gekauft haben. Dunkler 70er Jahre Style, schon fast wieder Trend :o) Ich habe beim Einzug die Garderobe leicht angeschliffen und mehrmals mit wasserbasierendem Lack aus dem Baumarkt gestrichen. Die Garderobenwand haben wir mit einer Strukturtapete tapeziert und die Griffe durch Holzscheiben ersetzt. Eine Klemmstange aus dem Baumarkt dient als Kleiderstange und unten angebrachte Bretter als Schuhregal.

Den Vorher-Nachher Post unserer gestrichenen Bodenfliesen und ob man Fliesen streichen kann findet ihr hier.

 

 

 

Viel Spaß beim Ausmisten und eine tolle Frühlingswoche für euch.

 

Bezugsquellen:

*Die Links sind über Amazon generiert. Wenn ihr darüber einkauft, erhalte ich eine kleine Provision. Ihr bezahlt natürlich nicht mehr dafür. Und ich freue mich, wenn ich mit meinem Blog und meiner investierten Zeit ein wenig Geld verdienen kann.

 

4 Comments

  • Reply villa_wunder 21. März 2017 at 22:01

    Hej Sabine, wieder ein toller Einblick in dein zu Hause. Du hast immer so ein gutes Händchen für „kleine“ Veränderungen mit großer Wirkung Schlaf‘ gut.
    Liebe Grüße villa_wunder

  • Reply Rodi 25. März 2017 at 20:50

    Sehr hübsch! Tolle Farben :)))

  • Schreibt mir hier