Rezepte Salate

Kürbis Carpaccio mit Pistazienpesto

13. November 2017

Endlich kommen ich dazu euch wieder mal ein Rezept zu verbloggen. Und dieses ist wirklich ein mega leckeres und einfaches Rezept. Meine Arbeitskollegin hat mich auf die Idee gebracht. Zuhause habe ich es direkt ausprobiert und es ist so gut geworden, dass das Rezept hier unbedingt verewigt werden muss. Der Clou ist das Pistazienpesto, das gibt es in Augsburg bei Die Sizilianerin (kleiner Geheimtipp). Für wenn der Weg zu weit wäre, habe ich es auch auf Amazon gefunden (A Ricchigia – Pistazien-Pesto **)

Wenig Aufwand – maximaler Geschmack!!!

Rezept Kürbis Carpaccio mit Pistazienpesto

Zutaten:

  • kleiner Butternut Kürbis
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL heller Balsamico Essig
  • Babyspinat oder Rucola
  • frischer Parmesan
  • 2 EL Pistazienpesto (zur Not auch normales Pesto)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Den Butternut Kürbis sehr fein in Scheiben hobeln und auf einem Teller oder einer Platte leicht überlappend anrichten. Den Kürbis mit ein wenig Salz bestreuen.

Aus dem ÖL und dem Essig ein Dressing herstellen und über dem Carpaccio gleichmäßig verteilen. Das Kürbis-Carpaccio mindestens 1 Stunde durchziehen lassen, am besten jedoch länger. Umso länger das Dressing einziehen kann, umso weicher wird der Kürbis.

Anschließend mit dem Babyspinat, dem Parmesan und dem Pistazienpesto garnieren und mit frischen Pfeffer und Salz würzen.

Und jetzt nur noch genießen, vielleicht mit einem leicht angerösteten Ciabatta…. mmmmhhhhhh

** Amazon-Partnerlinks

 

2 Comments

  • Reply Reserl 14. November 2017 at 7:12

    Und das funktioniert echt mit rohem Kürbis??? Unfassbar das mach ich nach, weil ich glaub das nicht und ich liebe Kürbis. Das schaut so lecker aus. Ich bin gespannt.
    Alles Liebe vom Reserl

  • Schreibt mir hier