Einkochen und Einmachen Frühling Rezepte

Fliederliebe – Fliederessig

8. Mai 2015

1-Blog Mai 2015

 

Mit Ranunkeln (und Tulpen natürlich) wird bei mir der Frühling eingeläutet. Ist dann die schöne Ranunkelzeit vorbei, geht´s weiter mit der Fliederliebe. Manche mögen den Geruch ja nicht so gerne, ich finde ihn gaaaaanz wunderbar. Obwohl ich bei Gerüchen ja immer leicht genervt bin (Mein Liebster kann ein Lied davon singen wie begeistert ich bin, wenn er neben mir sein Parfüm versprüht.) *husthusthust* ;0)

Leider hat ein Fliederbaum keinen Platz in unserem kleinen Garten, aber bei meiner Mama konnte ich mir ein paar Zweige mopsen.

flieder9

Hab ich schon gesagt das ich Flieder LIEBE ;o)

In meinem Kräuterküche-Kochbuch das ich Euch hier schon vorgestellt habe, gibt es ein tolles Rezept mit Flieder. Wie es schmeckt kann ich Euch noch nicht sagen, weil ich es gerade erst angesetzt habe und es 6 Wochen ziehen soll.

Flieder1

flieder4

Rezept für hellen Fliederessig

Zutaten für ein Schraubglas (600 ml)

3 Dolden hellviolette Fliederblüten

1 Bio-Zitrone

1 EL Akazienhonig oder auch Agarvensirup

500 ml Apfel- oder Weißweinessig

Den Flieder abzupfen. Die Zitrone heiß waschen und die Schale dünn abschneiden.

Die Zitronenschale und die Fliederblüten in ein ausreichend großes und sauberes Gefäß füllen. Den Honig und den Essig dazugeben und das Glas fest verschließen.

Den Essig mindestens 6 Wochen mazerieren lassen.

Ich hab von meinem Lieblingssmoothies die großen Flaschen aufgehoben und hiervon eine verwendet.

flieder2

flieder3
flieder5

Ein kleines aus Draht geflochtenes Herz ist auch eine hübsche Geschenkidee für Muttertag. Schnell an den Essig gebunden und verschenken :O)

flieder8
flieder7

flieder6

Die Gewinnerinnen des Posterliebe-Gewinnspiels hat sie noch nicht gemeldet. Hier hab ich sie bekannt gegeben. Kathrin bitte melde Dich bis Sonntag, ansonsten werde ich den Gutschein erneut verlosen.

Gerne könnte ihr noch bis Sonntag bei meiner Tee-Verlosung mitmachen.

Habt ein sonniges Wochenende

Sabine

4 Comments

  • Reply Letundlini 8. Mai 2015 at 11:29

    Ich gehöre auch zu denen, die den Duft von Flieder liebt. Mein Liebster aber leider zu den Flieder-geruch-hassern ;D
    Das man einen Essig draus machen könnte- daran habe ich noch nie gedacht. Hört sich aber total interessant an.
    Ganz liebe Grüße, Martina

    • Reply Sabine Villa Josefina 9. Mai 2015 at 7:27

      Ja das dachte ich mir auch mit dem Essig, na mal sehen was das wird.
      Ein schönes Wochenende wünsch ich dir
      Gggglg Sabine

  • Reply Andrea 10. Mai 2015 at 21:36

    Mhhh, das könnte echt super gut sein. Ich liebe Flieder so sehr. Schade dass er bei uns bereits verblüht ist, zumindest im Tal…..
    Liebe Grüße aus dem Süden
    Liebst Andrea

  • Reply Anonymous 23. Mai 2016 at 17:19

    Habe heute den Flieder essig angesetzt muss ich ihn dunkel lagern hellen warm kühl würde mich über eine schnelle Antwort freuen

  • Schreibt mir hier