Adventskalender Inspiration Weihnachten

Adventskalender Ideen

11. November 2018

*der Beitrag enthält Werbung wg. Markennennung und Affiliate Links

Mitte November darf man sich schon langsam Gedanken um den Adventskalender machen, auch wenn das Thermometer noch keine winterlichen Temperaturen anzeigt.

Unsere Kinder haben jedes Jahr ihren Wichtel-Adventskalender von Maileg. Mein Sohn einen Wichtel mit vielen Taschen und Päckchen dran und meine Tochter freut sich auf ihr Wichtelhaus, in dem jeden Morgen ein kleines Geschenk liegt.(s.Bild)

Zusammen bekommen sie noch einen tiptoi Adventskalender. Die Geschichte hören sie immer morgens gemeinsam beim Frühstück an und lauschen gespannt. Dabei zünden wir dieses Jahr wieder täglich unsere Adventskerze an.

Die Adventskalender fülle ich immer mit Kleinigkeiten. Ich finde man sollte es nicht so übertreiben mit den Geschenken, da es ja zu Weihnachten genug Geschenke gibt. Bei uns kommt auf jeden Fall täglich eine Süßigkeit rein. Da es sonst morgens keine Süßigkeiten gibt, ist das immer eine Besonderheit in der Adventszeit. Entweder kommt ein Schoko Bon, eine kleine Praline oder ein Bonbon rein. Am Wochenende gibt es dann auch immer passend zum Bade-Sonntag eine Badepraline oder ein besonderes Schaumbad. Wir hatten auch schon mal Knete oder Basteleien drin. Hier schaue ich aber immer drauf, dass es auf ein Wochenende fällt. Ansonsten ist die Enttäuschung groß, wenn man nicht gleich los basteln kann, sondern in die Schule muss.

Kinder Adventskalender

Natürlich gibt es auch immer mal wieder ein paar kleine Überraschungen, ein paar Ideen habe ich für euch aufgeschrieben:

  • Haarspangen
  • kleine Lego Tüte
  • Hatichmals
  • Badeperlen
  • besondere Stifte
  • Radiergummi
  • kleines Malbuch
  • Lippenpflegestift
  • Schleichtier
  • jeden Tag ein kleines Rätsel
  • Kinderwitze
  • Glücksbringer
  • bunte Murmeln
  • Plätzchenaustecher
  • Knete
  • buntes Bastelpapier

Männer-Adventskalender:

Das letzte Jahr hatte ich meinem Mann eine Gin-Adventskalender gemacht. Der kam ziemlich gut bei ihm an. Ich habe abwechselnd eine kleine Gin-Flasche und besonderes Tonic-Wasser verpackt. Wem das zu viel Aufwand ist, der kann ja auch nur einen Adventskalender für die Adventswochenenden basteln. Also jedes Wochenende einen besonderen Gin und Tonic.

Ansonsten fällt mir hier noch ein:

  • Lieblingssüßigkeiten
  • Gummibären
  • Lakritze
  • Bier
  • Kosmetik
  • Gutschein für Massage, Kaffee ans Bett, Lieblingsessen kochen, usw.
  • Rätsel
  • Puzzle von einem Lieblingsbild machen lassen
  • jeden Tag ein paar liebe Worte

Mama und Freundinnen-Adventskalender:

Für Mamas und Freundinnen finde ich es immer viel einfacher. Hier fülle ich einfach alles rein was mir gefallen würde.

  • Naturkosmetik
  • Bio Schokolade
  • kleine Dekosachen
  • Kerzen
  • Duftöle
  • Gewürze
  • Tee
  • Lippenstifte
  • Yoga-Übungen
  • schöne Postkarten
  • Aquarellstifte und ein passendes Buch dazu

Nun habt ihr ein paar Ideen zum Befüllen bekommen und hier unten habe ich euch noch meine liebsten Kalender zum selber befüllen rausgesucht:

*

Wer aber lieber fertige Kalender kauft, dem habe ich hier unten eine kleine feine Auswahl zusammengestellt.

Ich mag ja die Duftkalender von Primavera total gerne, Teekalender oder leckere Gewürze. Ein besonderer Kalender ist dieses Jahr auf jeden Fall der Adventsgedöns-Kalender von Pauli kocht. Mit lauter gesunden Leckereien und das tolle ist, dass er von einer bayerischen Behindertenwerkstätte produziert und verpackt wird. Das finde ich eine ganz tolle Idee.

 

*

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Basteln, Shoppen und Freude verschenken.

*Affiliate Links

No Comments

Schreibt mir hier