Blogtipps Inspiration Shoppingtip

Zurück am Schreibtisch und wie ich meinen Content plane

14. April 2021

enthält Werbung / Content Planung

Die Osterferien sind vorbei und so langsam versuche ich mich wieder im Alltag einzufinden. Nachdem im Februar ein Welpe bei uns eingezogen ist, habe ich mir bewusst zwei Monate frei genommen. Nun möchte ich aber wieder durchstarten und vor allem meinen Blog mit Leben füllen. #backtooffice

Nachdem viele von euch der Arbeitsalltag als “Bloggerin” bzw. “Influencerin” interessiert, nehme ich euch heute einfach mal ein wenig mit durch meinen Arbeitstag.

Büroarbeiten – Mails – Content Planung

Der Großteil meiner Arbeitszeit besteht aus E-Mails beantworten, Kundengespräche, Buchhaltung und Content Planungen. Ich bin ein großer Freund von Listen und liebe meinen Terminkalender. Ohne Terminkalender ohne mich. Ich brauche meine Listen und meine Wochen- bzw. Monatsplanungen um den Kopf frei für kreative Dinge zu bekommen.

Auf Grund der aktuellen Situation muss man sich auch auf spontane Terminänderungen und Absagen einstellen und dafür liebe ich meinen FriXion Point Clicker aus der FriXion Family von PILOT. Der Stift ähnelt einem Kugelschreiber, denn mit einem “Klick” kann man die Miene einziehen. Der “Neue” hat eine besondere Synergy-Spitze, die dank ihrer einzigartigen Form ein besonders weiches Schreibgefühl erzeugt. Das Design des FriXion Point Clickers ist dezent gehalten und passt daher perfekt ins Homeoffice oder ins Meeting mit Kunden. Erhältlich ist er in acht verschiedenen Farben.

Das Beste ist aber die thermosensitive Tinte, die einfach wegradiert werden kann. Reibt man die Kunststoffspitze am Gehäuseende über das Papier, wird Reibungswärme erzeugt und bei einer Wärme ab ca. 60 °C verschwindet das Geschriebene. Kälte (ab ca. -10 °C) wiederum holt das Radierte wieder zurück.

So bleibt mein Terminkalender trotz Änderung hübsch und ordentlich.

Passt der Kunde zu mir und zu meinen Lesern?

An der Kooperation mit FriXion von PILOT möchte ich euch die einzelnen Arbeitsschritte bei einer Kooperation zeigen.

Meistens bekomme ich Anfragen von Kunden oder Agenturen, wie auch in diesem Fall von PILOT. Ich überlege dann, ob die Produkte zu mir und zu meinen Lesern passen und ob ich eine gute Idee für eine Umsetzung habe. Bei den Stiften von PILOT FriXion musste ich nicht lange überlegen. Die Stifte nutze ich selbst und meine Kinder schon seit über einem Jahr. Ich liebe das Schreibgefühl und die Option der Radierbarkeit. Daher konnte ich einer erneuten Kooperation direkt zustimmen.

Content Planung

Sind die Eckpunkte abgestimmt, wird der genaue Content mit dem Auftraggeber besprochen. Manche Kunden haben eine direkte Vorstellung, bei anderen soll man selbst kreativ werden. Auf jeden Fall sollten die Vorstellungen vorab besprochen werden. Nichts ist schlimmer, als wenn dem Kunden meine Ideen und meine Umsetzung am Ende überhaupt nicht gefällt. Am besten hält man vertraglich eine Änderungsschleife fest, ansonsten kann der Kunde auch mehrere Änderungen verlangen. Ein Vertrag, ein Briefing oder ein ausführlicher E-Mail Verlauf ist auf jeden Fall von Vorteil um am Ende auf beiden Seiten happy mit dem Ergebnis zu sein.

Zeitrahmen und Umsetzung

In meiner Monatsübersicht im Terminplaner schreibe ich meine Kooperationen an den entsprechenden Tagen in den Kalender. Zusätzlich erfasse ich die Tage der Contentabgabe zur Abnahme. Manche Projekte müssen vorab an den Kunden gesendet und abgenommen werden, daher muss ich dies in meiner Planung beachten. So sehe ich auch, an welchen Tagen ich bereits ausgebucht bin.

Bevor ich mich an einen Blogbeitrag, einen Instagram Feed Post oder eine Story mache, lese ich mir nochmals das Briefing oder den Schriftverkehr durch. Welche Punkte waren dem Kunden wichtig? Welche Links muss ich setzen und welche Hashtags verwenden. Manche Kunden wollen z.B. in einer Story den Swipe Up Link spätestens in der zweiten Story, andere möchten die Story nicht länger als 5 Snipes haben. All dies gilt zu beachten und sollte natürlich auch eingehalten werden. Jedoch schaue ich immer im Vorfeld, ob die Kriterien auch zu mir passen und von mir authentisch umsetzbar sind.

In meiner Kooperation mit PILOT FriXion war mein Vorschlag euch von meinem Arbeitsalltag als Bloggerin zu berichten und euch so auch die Stifte vorzustellen. Der Blogbeitrag ging dann einmal zu Abnahme an den Kunden und nun lest ihr gerade den freigegebenen Beitrag.

Was kommt danach?

Mit der Veröffentlichung des Contents ist es aber noch nicht getan. Nach einer gewissen Zeit möchten die meisten Kunden die Insights der Beiträge zugesendet bekommen. Das heißt z.B. wie oft wurde die Story auf Instagram gesehen, wie kam der Feedpost an oder wie groß ist die Reichweite des Blogbeitrages. Sind alle Punkte erfüllt, wird die Rechnung wie vorab besprochen von mir gestellt und das Projekt ist abgeschlossen.

Wie ihr seht, ist es doch je nach Kooperation sehr viel mehr Aufwand und nicht wie gerne über Influencer behauptet wird “einfach nur das Produkt in die Kamera halten”.

Was mir am meisten Spaß macht:

Natürlich der kreative Teil. Ich liebe das Fotografieren und mag es Produkte hübsch in unser Zuhause zu integrieren. Ich mag es euch Empfehlungen und einen Mehrwert mitzugeben. Gerne versuche ich auch die Welt etwas besser zu machen. Sei es mit Nachhaltigkeit, mit Alltagserleichterungen oder mit Ideen die Happy machen. So hoffe ich auch, das der Beitrag euch etwas gebracht hat. Entweder weil ihr ab sofort ebenfalls mega begeistert von den praktischen Stiften von PILOT FriXion seid oder weil ihr selbst einen Content plant und ich euch so ein wenig meine Vorgehensweise zeigen konnte.

Wenn ihr noch Fragen habt, dann dürft ihr sie mir gerne in den Kommentaren stellen. Ich wünsche euch eine schöne Arbeitswoche, egal ob im Homeoffice, in der Firma/Büro oder im Homeschooling. Bleibt auf jeden Fall gesund!!!

11 Comments

  • Reply Dani 14. April 2021 at 9:13

    Sehr interessanter Beitrag. Ich finde deine Themen sehr interessant und inspirierend. Was mich interessiert: wie hast du dir das Wissen zu Kooperationswegen mit Unternehmen angeeignet?

    Liebe Grüße
    Dani

    • Reply Sabine @ Villa-Josefina 14. April 2021 at 12:19

      Danke dir, das freut mich.

      Das Wissen kam mit der Zeit. Ich habe auch einige Blogger Workshops besucht oder mich mit Bloggerkollegen ausgetauscht. Es gibt auch im Netz einige interessante Artikel.

      Viele Grüße
      Sabine

  • Reply Christel 14. April 2021 at 12:00

    Richtig anschaulich erklärt liebe Sabine ❤️ Ich mache es ähnlich um den Überblick zu behalten… schönen Tag dir und knuddeln Zoey einmal von mir 🙂
    Liebste Grüße
    Christel

  • Reply taccita 14. April 2021 at 13:21

    Das liest sich sehr spannend, aber auch echt arbeitsintensiv.
    Ich blogge ja in erster Linie für mich selbst, virtuelles, nicht ganz so privates Tagebuch sozusagen. Und wenn ich das bei dir lese, weiß ich, dass das nix für mich ist, ich glaub, dafür bin ich zu unstrukturiert. Auch wenn ich manchmal bischen neidisch bin, wenn ich in Artikeln lese, dass das Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt wurde, denn neue Produkte teste ich auch gerne (kauf sie dann halt selbst, oder eben auch nicht, wenn sie zwar gut, aber mir zu teuer sind).
    Frixion-Pilot-Stifte hat meine große Tochter einige und liebt sie sehr. Wenn einer leer wird, braucht sie Nachschub.
    LG von TAC

    • Reply Sabine @ Villa-Josefina 14. April 2021 at 20:55

      Vielen Dank für deinen Kommentar. Ja der Arbeitsaufwand ist manchmal nicht ohne.
      Lg
      Sabine

    • Reply Sabine Trappe 17. April 2021 at 16:23

      Habe mich über den neuen Beitrag sehr gefreut. Lese Deinen Blog sehr gerne und auch die Stifte finde ich sehr interessant. Gerade wenn ich etwas schönschreiben will geht das oftmals schief. Habe schon mal bei einem handgeschriebenen Lebenslauf aufgegeben. Viele Grüße Sabine

  • Reply Melanie Hummel 14. April 2021 at 14:52

    Liebe Sabine, ich habe mir gerade deinen neuen Blogbeitrag durchgelesen und ich muss sagen, ich hätte nicht gedacht, dass das alles so zeitintensiv ist. Du machst einen tollen Job und ich finde es toll, wie du die Balance hältst, um einerseits deinen Kooperationspartnern gerecht zu werden und andererseits aber nicht wie eine „Werbetante“ aus einer Dauerwerbesendung zu wirken.
    Viele liebe Grüße, Melanie

    • Reply Sabine @ Villa-Josefina 14. April 2021 at 20:54

      Liebe Melanie,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar, das freut mich wirklich sehr.
      <3 <3 <3 <3

  • Reply Lilly 14. April 2021 at 18:51

    So ein tolles Office liebe Sabine! Und beim planen bin ich auch gleich dabei.

    Liebe Grüße
    Lilly

  • Schreibt mir hier

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.